Über uns

Inspiration & Aspiration

Diviac steht für Tauchenthusiast. Diviac wurde im November 2013 aus der Taufe gehoben, nachdem die Idee den Gründern schon seit einigen Jahren im Kopf herumgespukt hatte. Für Mitbegründer Joel gab es zwei Situationen, die die Entwicklung von diviac schlussendlich auslösten: die eine war der Verlust seines ersten Logbuchs mit unwiederbringlichen Erinnerungen an Tauchreisen an das Great Barrier Reef, nach Neuseeland und Südostasien. Welch eine Tragödie – für immer weg! Die zweite war ein Familienurlaub in China und auf den Philippinen im Frühjahr 2012. Ausgerüstet mit einem Rucksack und – für den Fall der Fälle – einem iPad war er völlig überrascht von den sogar in den abgelegensten Dörfern Asiens schier omnipräsenten WLANs. Dazu kam die Erkenntnis, dass sich die Gewohnheiten von Reisenden fundamental gewandelt hatten: so gut wie jeder reist mit Smartphone, Tablet Computer oder Laptop. Die Zeit war offensichtlich reif für das ultimative digitale Tauchlogbuch!

Unsere Mission war von Anfang an nicht nur die Digitalisierung des traditionellen Logbuchs auf Papier, sondern ein radikales Umdenken, was den Zweck eines Logbuchs betrifft. Wir wollten und wollen einen Service zu schaffen, der Benützern Spass und Vergnügen bereitet (es gibt ja schon genügend benutzerfeindliche Scuba Webseiten).

Bei der Kreation von diviac setzten wir uns folgende Ziele:

  1. Fokus auf Benutzerfreundlichkeit, Einfachheit und Eleganz
  2. Das Logbuch als Tagebuch neu erfunden, in dem Erinnerungen reichhaltig und attraktiv festgehalten werden können (und nicht nur dröge technische Details)
  3. Ermöglicht Tauchern zu bestimmen, was sie loggen und wer es sehen darf
  4. Mache es sozial und leicht für alle, ihre Erfahrungen zu teilen
  5. Alle Vorteile einer Cloud-basierten Weblösung zu bieten, wie Zugang über eine Vielfalt von Geräten, unmittelbare Synchronisierung (am liebsten ohne Kabel) und die Reichhaltigkeit von benutzerkreiertem Inhalt device neutrality, instant syncing (no cables) and the power of user generated content (think Wikipedia…)
  6. Die wichtigste Prahlplattform beim Tauchen, nämlich die Unterwasser Fauna, in ihrer ganzen Vielfalt darzustellen und mit dem Logbuch zu verweben
  7. Funktionen durch den Einbezug von Geo-Informationen (GPS) "intelligenter" zu machen
  8. Tauchcomputer anzubinden, um Logs auf Knopfdruck hochladen zu können

Wir sind stolz darauf, diese Ziele erreicht zu haben. Schlussendlich zählt aber deine Meinung, lieber Tauchkollege, und deshalb sind wir schon auf dein Feedback und deine Ideen gespannt!

Team

  • Joel

    Joel Perrenoud

    Gründer, CEO

    Joel taucht und reist mit Leidenschaft. Bis jetzt hat er die Unterwasserwelt in 15 Ländern und auf 5 Kontinenten erkundet (und beabsichtigt nicht, es darauf beruhen zu lassen). Gleichzeitig fasziniert ihn alles Digitale und seine Erinnerung an unsere Welt vor Ausbruch des Internets verblasst zunehmend. Bevor er diviac in Leben schuf, war er Europachef von Korn Ferry/Futurestep, dem weltweiten Anbieter von Lösungen für Talent- und Karrieremanagement. Davor hatte er eine Reihe von Führungsfunktionen bei Adecco inne, einem globalen Personalvermittler, war Investment Manager bei der Jacobs Holding, einem Private Equity Haus in Familienbesitz. Joel holte sich seine Erfahrung in der High-Tech Industrie während seiner Zeit bei McKinsey & Co in San Francisco und Compaq Computers in der Schweiz. Er hat in Berlin und Neuchâtel Betriebs- wirtschaft studiert und seinen MBA an der Harvard Business School erworben.

  • Thomas

    Thomas Achhorner

    Gründer, COO

    Thomas hat Spass an Sport im Freien, besonders Scubatauchen, Segeln und Radfahren. Er ist Divemaster und hat Riffe, Wracks, Höhlen und gefrorene Seen rund um den Erdball erkundet. Er teilt Joels Faszination mit allem Digitalen und wie es unsere Welt verändert hat. Er startete seine Karriere bei IBM in der Schweiz, wo er zum Systemingenieur, IT Architekten und Projektleiter ausgebildet wurde. Danach ging er zur Boston Consulting Group (BCG), wo er über nahezu 20 Jahre in den Niederlassungen in Zürich, Sydney, Hong Kong und Peking arbeitete und dort die IT Strategieberatung ins Leben rief und leitete. In den letzten Jahren galt sein Fokus vermehrt der Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen. Thomas erwarb seinen Diplomingenieur an der ETH Zürich mit Hauptfach Informatik und Betriebswirtschaft im Nebenfach.

  • Yves

    Yves Perrenoud

    Technologie

    Yves verfügt über 15 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung, IT Sicherheit und Telekommunikation. Vor diviac war er bei Bloomspot als einer der ersten Mitarbeiter des Engineeringteams. Weitere Startup-Erfahrung holte er sich bei Convirture, einem Anbieter von Lösungen im private und public Cloudbereich. Weitere Stationen seiner Karriere inkludieren Produktmanagement bei Oracle und nCircle, Netzwerkmanagement bei Digital Island, Systemmanagement von grosse Serverfarmen bei Cisco und Silicon Graphics. Yves studierte Micro-Engineering an der Ecole d'Ingénieurs du Canton de Neuchâtel in der Schweiz.

Sprich mit uns!

Wenn du offene Fragen hast, die du nicht unter Häufig gestellte Fragen, wenn du uns Bugs oder Ideen mitteilen möchtest, schreib bitte an dieses Email: support@diviac.com

Unser Support geht via Email und wir bemühen uns um rasche Antworten. Telefonsupport bieten wir im Moment nicht an.

Wir freuen uns immer, wenn wir von dir hören.


Das diviac Team

Google+