Tauchcomputer

Diviac bietet direkte Datenuploadfunktionen für die folgenden Tauchcomputer


  • Aeris
    • A300 AI, Atmos 2, Atmos AI, Atmos AI 2, Atmos Elite
    • Compumask, Elite T3, Epos, Manta, XR2
  • Cressi
    • Giotto
    • Leonardo
  • Genesis
    • React Pro
  • Heinrichs Weikamp (Seiko)
    • OSTC, OSTC Mk.2 und OSTC 2N
    • Frosch
  • Hollis
    • DG01, DG02, DG03
  • Stuten
    • Nemo, Nemo Excel, Nemo Apneist, ...
    • Puck, Puck Air, Nemo Air, Nemo Wide, ...
    • Darwin, Darwin Air, M1, M2, Airlab
    • Symbol HD, Symbol HD Net Ready, Nemo Wide 2
    • Matrix
  • ozeanisch
    • VT Pro, VT3, VT4, VT 4.1, Versa Pro, Pro Plus 2, Pro Plus 2.1, Pro Plus 3
    • Veo 180Nx, Veo 200, Veo 250, Veo 2.0, Veo 3.0
    • Atom 2.0, Atom 3.0, Atom 3.1, Geo, Geo 2.0
    • Datamask
  • Reefnet
    • Sensus
    • Sensus Pro
    • Sensus Ultra
  • Sherwood Reseach
    • Weisheit, Weisheit 2, Weisheit 3
    • Amphos, Einsicht
  • Shearwater Scuba
    • Predator, Petrel
  • Scubapro / Uwatec
    • Aladin
    • Memomouse
    • Smart und Galileo (Infrarot)
  • Suunto
    • Lösung
    • Eon, Solution Alpha und Solution Nitrox / Vario
    • Vyper, Cobra, Vytec, Vytec DS, D3, Spyder, Gekko, Mosquito, Stinger und Zoop
    • Vyper2, Cobra2, Cobra3, Vyper Air und HelO2
    • D9, D6, D4, D9tx, D6i und D4i
  • Tusa
    • IQ-900 (Zen), IQ-950 (Zen Air), IQ-750 (Element II),
  • Zeagle
    • N2iTiON3

Um Ihre Tauchgänge direkt von einem dieser Tauchcomputer in Ihr Cloud-basiertes Logbuch von diviac hochzuladen, müssen Sie nur unser DDCC-Tool für Windows oder Mac herunterladen neuen Tauchschirm "), installieren Sie es und Sie können loslegen.


USB-Treiber

Wenn Sie die Protokollsoftware nicht vom Hersteller des Tauchcomputers auf Ihrem Computer installiert haben, müssen Sie wahrscheinlich einen USB-Treiber installieren, damit Ihr Computer Ihr Gerät erkennen kann. Warum? In der Vergangenheit hatten Hersteller eine serielle Schnittstelle (RS-232) zum Herunterladen von Daten von ihren Tauchcomputern bereitgestellt. Heutzutage haben neuere Systeme keine seriellen Schnittstellen mehr und fast alle Hersteller haben auf USB-Schnittstellen umgestellt. Im Gegensatz zu den alten seriellen Schnittstellen benötigen diese Kabel einen Treiber zum Betrieb.

Hier sind die Links zu den Treibern, die Sie für jedes unterstützte Gerät benötigen:

Google+